Die Jahreszahlen führen Sie durch Momentaufnahmen meines Lebens

 

 

1950 geboren, absolviert Rainer Beinlich nach der Schulzeit eine Lehre als Starkstromelektriker. Beeinflusst durch soziales und politisches Engagement macht er Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg, danach studierte er Kunstpädagogik. Gleichzeitig entstehen erste Ölgemälde, die sich in naturalistischer Darstellung mit den Problemen zwischenmenschlicher Beziehungen befassen. Es folgen mehrere Ausstellungen, sowohl allein als auch mit der "KunstKooperative Braunschweig". Parallel begann Rainer Beinlich seine Gedanken in Notizbüchern festzuhalten. Stets trägt er ein solches Buch bei sich, um Texte zu täglichen Begebenheiten und Gedanken zu notieren. Obwohl er seinen Lebensunterhalt heute mit der "Technik"verdient, ist doch die kreative Betätigung das Lebenselixier.